Sellorado

Sellorado Screenshot

Der Ankäufer Sellorado.de mit Sitz im Baden-Württembergischen Ohlsbach nimmt nicht nur gebrauchte Bücher, sondern auch Blu-Rays, Konsolenspiele, CDs, DVDs und Spielekonsolen an. Mit einem Mindestankaufswert von 20 Euro braucht es bei Sellorado durchaus einige Bücher, um den Verkauf erfolgreich abschließen zu können. Einen genaueren Blick hinter die Kulissen können Interessierte im Folgenden werfen.

Der Verkaufsprozess bei Sellorado.de

Wer bei Sellorado.de Bücher verkaufen möchte, kann die Eingabe ausschließlich über die Webseite des Anbieters vornehmen. Eine App, wie manch anderer Ankäufer sie bietet, ist bislang nicht verfügbar. Die Eingabe erfolgt jedoch bequem über das nutzerfreundliche Layout der Seite. Eine ISBN oder EAN Nummer sollten Kunden in jedem Fall bereithalten, da Sellorado keine Bücher ohne eine solche Nummer ankauft. Nach der Eingabe der ISBN errechnet Sellorado den letztendlichen Ankaufspreis und listet die eingetragenen Bücher unterhalb der Eingabemaske auf. Auch Bücher, die nicht angekauft werden, stehen mit einem entsprechenden Vermerk in der Liste.

Ist der Mindestverkaufswert von zwanzig Euro erreicht, kann der Kunde seinen Verlauf abschließen. Hierfür ist die Registrierung auf der Webseite notwendig. Bei diesem Schritt haben Kunden die Möglichkeit, ihre Bankdaten für die Überweisung des errechneten Betrages zu hinterlegen. Wer die empfindlichen Daten jedoch nicht über das Web eintragen möchte, kann diese auch in Papierform dem Paket beilegen.

Nach dem Abschluss des Verkaufs verpackt der Kunde seine Bücher und legt einen entsprechenden Lieferschein bei. Sellorado.de bietet dann mehrere Möglichkeiten für den Versand. So kann ein kostenfreier Paketschein ausgedruckt werden, um das Paket selbst zur Post zu bringen. Auch die kostenlose Abholung durch DHL ist möglich. Wer das Paket in Eigenregie versenden möchte, tritt für die Versandkosten in Vorleistung und erhält von Sellorado.de eine Portopauschale von fünf Euro.

Sellorado bestätigt das Eintreffen der Bücher per Mail und prüft im Anschluss alle Exemplare. Das Ergebnis der Prüfung wird dem Kunden anschließend per Mail mitgeteilt. Sollten sich hier Abweichungen ergeben und kann ein Buch nicht angekauft werden, bietet Sellorado eine kostenfreie Entsorgung. Wer das abgelehnte Buch zurückhaben möchte, kann jedoch auch den Rückversand verlangen. Hierfür berechnet Sellorado.de jedoch vier Euro Versandkosten.

Nach erfolgreicher Prüfung aller Bücher überweist Sellorado den finalen Ankaufbetrag auf das Konto des Kunden.

Kundenmeinungen zu Sellorado.de

Allgemein steht Kunden bei Sellorado.de eine solide und übersichtliche Webseite zur Verfügung. Auch Laien finden sich hier schnell zurecht. Im Bereich des Service erweist sich Sellorado mit Kontaktformular und Hotline als kundenfreundlich und hilfsbereit. Was die Ankaufpreise betrifft, so liegt Sellorado gelegentlich unterhalb der Ankaufspreise anderer Ankäufer. Auch nimmt Sellorado nicht alle Bücher an und ist bei der Prüfung der eingeschickten Ware vergleichsweise streng. Es braucht daher ein wenig Geduld und einen recht umfangreichen Buchbestand, um den Mindestankaufswert zu erreichen. Die letztendliche Überweisung der Ankaufsumme dauert laut Kundenstimmen etwa eine Woche. Wer keine Top-Preise erwartet und seine sehr gut erhaltene Buchsammlung verkaufen möchte, ist bei diesem Anbieter gut aufgehoben, sollte jedoch unbedingt einen Preisvergleich vornehmen.