Studibuch

Studibuch Screenshot

Das Ankaufsportal Studibuch ist eines der jüngsten Unternehmen in diesem Bereich. Erst in 2015 gegründet, kann sich der Stuttgarter Ankäufer dennoch behaupten. Das liegt vor allem an der besonderen Ausrichtung des Portals, denn die Gründer Mihael Duran und Lutz Gaissmaier legten den Fokus ausschließlich auf Fach- und Studienbücher. Daher ist Studibuch vor allem für Studenten und Experten interessant, die ihre alten Fachbücher verkaufen möchten. Da es sich bei solchen Büchern oft um recht kostspielige Exemplare handelt, profitieren hiervon letztlich auch die Käufer, die die gebrauchten Bücher im zugehörigen Shop erstehen können.

Der Verkaufsprozess bei Studibuch

Für die Erfassung der Bücher bietet Studibuch seinen Nutzern zwei Möglichkeiten. So kann die ISBN auf der Webseite eingetragen, aber auch per Barcode-Scanner in der Studibuch-App erfasst werden. Die App steht sowohl für Android als auch für iOS Nutzer kostenfrei zur Verfügung.

Bei der Erfassung der Bücher sollten Nutzer auf die Ankaufsbedingungen achten. So nimmt Studibuch sowohl aussortierte Bücher von Bibliotheken oder Schulen, Bücher mit Signatur und sogar Mängelexemplare. Dabei sollten die Exemplare jedoch in einem guten Zustand sein, um dem nächsten Besitzer einen Mehrwert bieten zu können. Studibuch erleichtert die Eingabe, indem der Nutzer den Zustand des Buches auswählen und etwaige Mängel gesondert nennen kann.

Für jedes erfasste Buch erhält der Nutzer dann einen entsprechenden Ankaufswert und kann sich für den Verkauf entscheiden. Vorgegeben ist bei Studibuch ein Mindestankaufswert in Höhe von zehn Euro. Erst wenn dieser erreicht ist, kauft das Unternehmen die Bücher an und übernimmt die Versandkosten. Liegt der Wert eines Buches deutlich unter dem Mindestwert, können selbstverständlich auch mehrere Exemplare erfasst werden. Wichtig ist nur, dass das verschickte Paket nicht schwerer als 31 Kilogramm ist.

Nach der Bestätigung des Verkaufs schickt Studibuch eine Mail mit Ankaufbeleg und Paketschein. Die Bücher werden dann mit dem Beleg in einer Kiste sicher verpackt und diese wiederum mit dem Paketschein beklebt. Anschließend muss das Paket zur Post gebracht werden.

Sobald die Bücher bei Studibuch angekommen sind, prüfen Mitarbeiter deren Zustand und bestätigen den Ankauf. Kann für ein bestimmtes Buch weniger Geld gezahlt werden, oder wird ein Exemplar komplett abgelehnt, ist ein kostenpflichtiger Rückversand möglich. Sind alle Unklarheiten beseitigt und steht dem Ankauf nichts mehr im Wege, überweist Studibuch den Ankaufswert laut eigener Aussage innerhalb von drei Werktagen nach Erhalt der Bücher.

Kundenmeinungen zu Studibuch

Kunden, die den Service von Studibuch bereit genutzt haben, sprechen sich ausschließlich positiv über den Ankäufer aus. Sowohl die Prüfung der Bücher als auch die Überweisung erfolgen zügig, der Kundenkontakt ist freundlich und Mitarbeiter stehen auch bei Rückfragen gerne zur Verfügung. Da Studibuch zudem über eine App verfügt und seine Webseite übersichtlich und selbsterklärend gestaltet, kann dieser Ankäufer nur empfohlen werden. Einziger „Nachteil“ ist die Tatsache, dass Studibuch ausschließlich Fach- und Studienbücher ankauft.